Der Stolz der Eltern sind die Kinder: Eltern tun alles dafür, das es den Kindern gut geht, sie sich wohl fühlen, die sozialen Kontakte auf und ausbauen und das Leben erleben können.

Sie bieten Ihren Kindern Schutz und Geborgenheit.

 

Aber wollen wir ehrlich sein: In der heutigen Zeit ist es unmöglich, das Eltern 24 Stunden am Tag ihre schützende Hand über ihre Liebsten halten.

 

Wir hören und lesen immer wieder von Übergriffen, verbaler, physischer und psychischer Art.

Dies sind aber nur die veröffentlichten Fälle. Die Dunkelziffer ist um ein vielfaches höher.

Nicht jedes Kind redet offen über das was ihm passiert. Dies hat nichts mit fehlendem Vertrauen gegenüber den Eltern zu tun, sondern oft mit Angst und Scham.

 

Angefangen mit abfälligen Bemerkungen in der Schule, die in Mobbing gipfeln können, sind es oft körperliche Übergriffe die Kinder verunsichern und ängstigen. In der Schule kannst du dein Kind aber nicht schützen und ihm helfen. Auch Erwachse und Jugendliche gehen nicht immer so respektvoll mit deinen Kindern um, wie du es ihnen beigebracht hast.

Fakt ist, kein Kind, auch wenn es in einem behüteten familiären Umfeld aufwächst, kann sicher sein, das es nicht in eine unangenehme Situation gerät. Die inneren Tugenden wie Respekt, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft können schützen und vorbeugen, aber den Ernstfall leider nicht verhindern.

 

Das Team der Kammerer Kampfkunstakademie hat sich auf Kinder ab 5 Jahren spezialisiert.

Auch Kinder mit körperlichen Beeinträchtigungen können bei uns lernen, sich selbst zu behaupten.

 

Unser Ziel ist es, den Anforderungen einer sicheren und ausgeglichenen Kindheit gerecht zu werden. Darunter zählen für uns: das richtige Verhalten gegenüber Unbekannten, aufzeigen von Grenzen und im Notfall die Verteidigung dieser, ein respektvolles miteinander, fokussiertes lernen und üben im Unterricht, Aufbau von Selbstvertrauen und Selbstsicherheit, und natürlich Spaß am Lernen zu haben, und das nicht alleine sondern in einer Gruppe.

Kinder sind oft Situationen schutzlos ausgeliefert. Dies kann auf dem Schulweg oder in der Schule selbst ohne Vorwarnung passieren. Dies ist sicherlich keine angenehme Vorstellung für dich. Du willst doch auch weniger Sorgen haben wenn du weißt, das du deinem Kind gerade nicht helfen kannst. Gemeinsam können wir erreichen, das dein Kind lernt, wie es sich in ernsten Situationen verhalten soll und selbst schützen kann.

 

Kampfkunst fördert die Einheit von Körper und Geist, steigert die Konzentrationsfähigkeit und führt oft nach kurzer Zeit zu erkennbaren Veränderungen. Mit ITA sollst du als Elternteil und vor allem dein Kind die Angst vor solchen Situationen verlieren.

 

IITA bildet keine Schläger aus: Wir stehen für eine familiäre Einheit, ein respektvolles Miteinander, Spaß beim lernen und trainieren. Das "Einer für alle, alle für einen" Gefühl ist hier die Grundlage. Erreiche Sicherheit für dein Kind und auch für dich! Zu fairen Konditionen.

 

 

Kinder wollen sich bewegen, das liegt in ihrer Natur. Die Eigendynamik der Kinder nutzen wir, um ihnen mit Spaß effektive Wege und Techniken der Selbstverteidigung beizubringen. Diese Grundlagen verhelfen deinem Kind, mit Spaß ein verbessertes Körpergefühl und Selbstsicherheit zu bekommen.

 

In größeren Gruppen sind unterschiedliche Meinungen und Auffassungen immer wieder zu beobachten.

Durch das Training mit anderen Kindern, wird eine Gruppendynamik erzielt, die soziale Kompetenzen stärkt und ein „Wir“ Gefühl schafft. Das Erkennen von Gefahren wird geschult und mit reellen Szenarien geübt.

 

Regelmäßige Bewegung hat einen positiven Einfluss auf den gesamten Körper. Auch der Charakter formt sich und die Kinder werden innerlich ruhiger. Überschüssige Energien und Aggressionen werden abgebaut.

 

Ähnlich wie in einem Bürojob ist es in der Schule. Hier sitzt dein Kind oft den ganzen Tag nur auf einem Punkt, die angestauten Energien können nicht abgebaut werden.

Beim Kampfkunstunterricht ist das anders, denn hier werden Körper und Geist gleichermaßen beansprucht.

Dies ist ein hervorragender Ausgleich und eine Abwechslung für dein Kind.

Und das Beste, es hat noch Spaß dabei.

 

Wir schaffen Selbstvertrauen!

 

Selbstvertrauen ist enorm wichtig, und man kann es lernen.

Wir richten die Übungen auf die Kinder aus und vermitteln die Grundlagen zur Selbstverteidigung.

Hier steht Individualität im Vordergrund. Nicht alle Kinder sind gleich.

Durch das zielführende Anwenden im Unterricht entsteht automatisch Selbstvertrauen,

 

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung sind mehr als nur Treten und Schlagen. Dafür steht der ITA Verband und die Kammerer Kampfkunstakademie.

 

Kinder sollen schon ab dem frühen Alter Disziplin und Verantwortung gegenüber sich selbst und Anderen erlernen. Das kann man am besten durch regelmäßiges Training erreichen.

Die Kinder sollen spielerisch lernen, was Disziplin, Anstand, Teamgeist, Durchhaltevermögen und ganz wichtig, Respekt bedeuten. Auch ist nach kurzer Zeit zu beobachten, dass die Konzentrationsfähigkeit zunimmt.

Ebenso ist es wichtig zu lernen, anderen zu helfen und nicht nur auf sich selbst zu achten.

© 2020 Institute of Traditional Arts - Martial Arts Association